Twitter-Moments demnächst nicht mehr per App

Twitter Moments können demnächst nicht mehr schnell mal eben unterwegs kuratiert werden. Am 9. Oktober 2018 kündigte Twitter  per Tweet an, dass diese Funktion am 23. Oktober 2018 aus der iOS- sowie aus der Android App entfernt wird.

Twitter Moments sind eine Möglichkeit, Tweets aus verschiedenen Quellen zusammenzustellen zu einer Story und als „Moments“ zu veröffentlichen, an anderer Stelle einzubetten und die Aufrufe per Analytics zu messen.

Das Feature sei in den Apps wenig genutzt worden, heißt es im Tweet. Deshalb werde Platz geschaffen für andere Funktionen, die besser ankommen. Auf dem Desktop können aber weiterhin Moments gestaltet werden.

Vielleicht wird es ja demnächst eine verbesserte Darstellung geben – die dann auch nach dem Einbetten in eine andere Website etwas attraktiver daherkommt.

Ein Beispiel für Twitter  Moments habe ich hier verlinkt. Die Darstellung dürfte für meinen Geschmack etwas eleganter sein. Was meint Ihr?

Mehrere NS-Gedenkstätten und Museen hatten vom 1. bis 14. Oktober 2018 die gemeinsame Aktion mit dem Hashtag #NSgedenken gestartet. Der Link am Ende führt zur Darstellung auf Twitter.

Schreiben Sie einen Kommentar